"who's afraid of magenta, yellow and cyan", 2022  

Jess Walter  "Rameaus Neffe" streitfeld projektraum, München 2022

amigos_1_2022.jpg

Ausstellung "Rameaus Neffe", streitfeld_projektraum, München

Denis Diderot lässt in seinem philosophischen Dialog „Rameaus Neffe“ den Philosophen der Aufklärung (Ich) auf einen illusionslosen Zyniker (Er) treffen, den Neffen des berühmten Komponisten. „Ich“ und „Er“ sind nicht klar getrennt im Sinne von Vernunft und Unvernunft, sie spiegeln sich und scheinen manchmal sogar die Positionen zu tauschen. Spiegelungen und „Übertragungen“ sind auch Themen in Jess Walters aktuellen Arbeiten. Kleine, schnelle Kritzeleien werden stark vergrößert und anschließend in einen Linolschnitt übertragen. Die Bilder erscheinen auf den ersten Blick unmittelbar und spontan, sind aber gleichzeitig Ergebnisse von distanzierten Arbeitsabläufen, von Spiegelungen, Spuren, Abdrucken und Farbverläufen.

Zur Ausstellung ist ein schöner Film entstanden:  https://vimeo.com/702845347

space oddity 2021

Alienpolka_Dachau_21 2.jpg

ALIENPOLKA
Druckgrafik 2021


Ein Ausstellungsprojekt der Künstlervereinigung Dachau e.V

im Schloss Dachau

like_a_bridge_kl.jpg
the_wind_whispers_med.jpg

Edition 2020
zum Vorzugspreis: info

 

Rückblick: Ausstellung CUT

Rathausgalerie Kunsthalle München  2020

Link Atelierbesuch SZ

Video zur Ausstellung CUT